Wie aktivieren Sie Ihre Bandhas?

Sie haben wahrscheinlich gehört, wie Ihr Yogalehrer während des Unterrichts sagte: «Aktivieren Sie Ihre Bandhas», aber was bedeutet das eigentlich? Bandhas sind innere Energieschlösser, die im Yoga einen Zweck erfüllen, indem sie helfen, den Energiefluss im Körper zu kontrollieren. Um die Bandhas zu aktivieren, müssen Sie die Muskeln des Beckenbodens und des Unterbauches anspannen. Dadurch wird die Energie im Körper kontrolliert und Sie können sich freier bewegen.

Was sind Bandhas?

Die Bandhas sind im Grunde die Energie, die den Körper zusammenhält und es uns ermöglicht, unsere Handlungen auszuführen.

Podcast

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtXaWUgZGllIEJhbmRoYXMgYWt0aXZpZXJlbj8gKCBJbnR1aXRpb24uY2ggKSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs4MTAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1NiZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvTldPMml0UlhlMFk/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Sind Bandhas eine reale Sache?

Ja, sie sind ein sehr wichtiger Teil des Yoga. Was sind die Bandhas und wie hängen sie mit der Atmung zusammen?

Burnout Buck Markus Köberle

Die Bandhas sind die Energie, die den Körper zusammenhält. Sie haben auch mit dem Atem zu tun, denn Sie müssen sie loslassen, um einatmen zu können.

Wie werden die Bandhas mit Yoga in Verbindung gebracht?

Die Bandhas werden oft auch als «Energieschlösser» bezeichnet. Um sie zu praktizieren, sperren wir bestimmte Bereiche des Körpers mit einem Bandha. Diese Bandhas halten uns stark und gesund.

Wenn wir diese Bandhas nicht richtig praktizieren, können wir schwach und krank werden.

Warum machen wir die Bandhas?

Die Bandhas dienen dem Schutz, der Kraft und der Gesundheit. Indem wir die Muskeln aktivieren, können wir sie stärken und Verletzungen vorbeugen. Indem wir die Drüsen blockieren, schützen wir sie vor Infektionen.

Was sind die Vorteile der Bandhas?

Die Vorteile der Bandhas sind vielfältig. Es gibt körperliche Vorteile, geistige Vorteile, emotionale Vorteile und spirituelle Vorteile.

Körperliche Vorteile

Indem wir die Muskeln und Drüsen fixieren, schützen wir sie vor Verletzungen.

Geistiger Nutzen

Indem wir die Muskeln und Drüsen blockieren, schützen wir unseren Geist und unsere Emotionen vor Verletzungen.

Wie wendet man die drei Bandhas an?

Nun, wenn Sie lernen möchten, wie die vier Bandhas angewendet werden, finden Sie hier eine sehr einfache Einführung.

1) Mula Bandha – Wurzelschloss

2) Jalandhara Bandha – Armschloss

3) Uddiyana Bandha – Bauchverschluss

Wie wendet man diese Bandhas an?

Zunächst müssen Sie sich daran erinnern, dass das Wurzelschloss (Mula Bandha) ein Bauchschloss ist. Sie müssen Ihren Atem in Ihrem Bauch halten und Ihre Bauchmuskeln fest und angespannt halten.

Zweitens müssen Sie Jalandhara Bandha (Armschloss) anwenden. Sie müssen Ihren Arm dicht an Ihre Seite halten. Dadurch wird Ihr Armmuskel gestrafft.

Drittens müssen Sie Uddiyana Bandha (Bauchverschluss) anwenden. Sie müssen Ihre Beine anheben und Ihre Bauchmuskeln anspannen.

Obwohl viele Lehrer ihren Schülern sagen, dass sie Bandhas während einer Asanastunde anwenden sollen, wurden Bandhas ursprünglich nur während des Pranayama verwendet.

Sie können Bandhas nicht während der Asana verwenden, weil Sie während der Asana atmen, aber um Bandhas zu verwenden, müssen Sie Ihren Atem anhalten. Aber sagen die Lehrer ihren Schülern jemals, dass sie den Atem anhalten sollen?

Die Verschlüsse mögen sich anfangs unangenehm anfühlen, aber mit etwas Übung werden Sie sich daran gewöhnen. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie diese Energieschlösser anwenden können:

Wie man Mula Bandha übt

Das erste und wichtigste Bandha ist Mula Bandha. Mula Bandha ist eine sehr kraftvolle Übung, die zur Stärkung der Bauchmuskeln beiträgt. Diese Muskeln sind die Grundlage für alle Pranayamas sowie für die gesamte Yogapraxis. Wenn diese Muskeln stark werden, fließt die Energie frei durch das System. Darüber hinaus ist Mula Bandha auch der erste Schritt zu Beginn der Pranayama-Praxis.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtNdWxhICBCYW5kaGEgICBBbmxlaXR1bmcmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7ODEwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs0NTYmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1k1bFJsMUZkZy1NP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Diese Übung wird Ihnen zu Beginn jeder Asanastunde beigebracht. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Übungen morgens vor den Asanas zu praktizieren.

Mula Bandha ist auch als Baddha Konasana bekannt. Diese Asana wird Baddha Konasana genannt, weil sie von Yogis seit Tausenden von Jahren praktiziert wird. Diese alten Yogis wussten, dass die inneren Organe wie Magen und Darm besser und effizienter arbeiten können, wenn sie gut entwickelt sind.

Hier sind also einige Schritte, um Mula Bandha zu praktizieren

  • Setzen Sie sich zunächst gerade hin und schlagen Sie die Beine übereinander.
  • Halten Sie nun Ihre Fersen in den Händen und legen Sie die Hände auf die Füße.
  • Atmen Sie dann ein und drücken Sie Ihren Oberkörper mit den Armen langsam nach hinten zu den Fersen.
  • Atmen Sie wieder ein, entspannen Sie sich und legen Sie den Kopf zurück.
  • Wiederholen Sie diese Schritte, bis Ihre Arme völlig entspannt sind.
  • Atmen Sie aus und heben Sie Ihren Körper von den Fersen.
  • Atmen Sie nun ein und bewegen Sie Ihren Körper nach vorne.
  • Atmen Sie aus und senken Sie Ihren Körper auf die Fersen.
  • Wiederholen Sie diese Schritte, jeweils 10 Mal.

Sie werden den Unterschied bereits nach 2 Wochen Übung sehen.

Wie man Jalandhara Bandha übt

Jalandhara bedeutet «das Wasser zurückziehen». Von diesem Bandha heißt es, dass es den Fluss von Prana und Chi im ganzen Körper erhöht. Um zu lernen, wie man Jalandhara Bandha praktiziert, müssen wir verstehen, was es ist.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtZb2dhIHwgQmVja2VuYm9kZW50cmFpbmluZyB1bmQgQ29yZSB8IE11bGFkaGFyYSBCYW5kaGEgfCBVZGRpeWFuYSBCYW5kaGEgfCBKYWxhbmRoYXJhIEJhbmRoYSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs4MTAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1NiZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvRWdpZ0I3WGhtLVk/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Lassen Sie mich Ihnen eine kurze Definition dieses Bandha geben.

Das Wort Bandha bedeutet «zurückhalten, binden, zurückhalten, aufhalten, aufhalten, aufhalten». Im Sanskrit hat es eine spezifischere Bedeutung. Es bedeutet «aufhalten», «eindämmen», «kontrollieren», «verriegeln», «fixieren, einen Fehler beheben, versiegeln».

Wenn Sie Jalandhara Bandha praktizieren, ändern Sie die Bewegung von Prana, das auch als Lebensenergie oder Lebenskraft bezeichnet wird. Und das ermöglicht Ihnen einen Zustand tiefer Entspannung. Dieser Zustand der tiefen Entspannung wird Jalandhara genannt.

Denken Sie daran, dass es möglich ist, Jalandhara Bandha auszuführen, ohne sich dessen bewusst zu sein, was geschieht. Wenn Sie zum Beispiel Ihre morgendliche Routine erledigen, üben Sie vielleicht Jalandhara bandha.

Und Sie merken vielleicht nicht einmal, dass Sie es tun. Wenn Sie jedoch Jalandhara Bandha üben, konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, sich auf Ihre Atmung zu konzentrieren und zu lernen, den Unterschied zwischen dem Einatmen und dem Ausatmen zu spüren.

Wie man Jalandhara Bandha übt

  • Lassen Sie uns mit dem Kopf beginnen.
  • Stellen Sie sich in die Berghaltung und schließen Sie die Augen.
  • Legen Sie Ihre Daumen auf Ihre Schläfen und atmen Sie tief ein.
  • Öffnen Sie die Augen und atmen Sie langsam durch den Mund aus.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang nun zwei- oder dreimal.
  • Entspannen Sie dann Ihren Kopf und Ihren ganzen Körper.
  • Lassen Sie uns nun zum nächsten Schritt übergehen.
  • Der nächste Schritt besteht darin, dieses Bandha mit Ihrem linken Bein auszuführen.
  • Stellen Sie Ihren linken Fuß auf einen Stuhl oder auf den Boden.
  • Setzen Sie sich auf Ihre rechte Hüfte.
  • Legen Sie Ihren rechten Daumen auf die Falte Ihres Oberschenkels und legen Sie Ihren Zeigefinger auf Ihr Knie.
  • Dies wird als Ihr Anker dienen.
  • Atmen Sie tief ein und atmen Sie langsam aus.
  • Schließen Sie dann Ihre Augen und entspannen Sie Ihr Bein.
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang für beide Beine.
  • Als nächstes gehen wir zu Ihren Armen über.
  • Legen Sie Ihren linken Arm mit der Hand nach unten auf einen Stuhl oder auf den Boden.
  • Legen Sie Ihren rechten Daumen auf die Falte Ihres Oberarms und legen Sie Ihren Zeigefinger auf Ihren Ellbogen.
  • Dies wird als Ihr Anker dienen.
  • Atmen Sie tief ein und atmen Sie langsam aus.
  • Schließen Sie dann Ihre Augen und entspannen Sie Ihren Arm.

Wiederholen Sie diesen Vorgang

Wie man Uddiyana Bandha übt

Uddiyana Bandha ist auch für diejenigen hilfreich, die unter Nierensteinen gelitten haben. Wenn wir Nierensteine haben, können wir ein Unbehagen in der unteren Bauchgegend spüren. Während der Kontraktion der Bauchmuskeln können wir Erleichterung verspüren. Außerdem hilft diese Kontraktion dabei, die Schwellung in den Nieren zu verringern.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtZb2dhICZVdW1sO2J1bmdzdmlkZW8gVWRkaXlhbmEgQmFuZGhhJnF1b3Q7IHdpZHRoPSZxdW90OzgxMCZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7NDU2JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC84M1N1ZDBVbHVHVT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZxdW90OyBmcmFtZWJvcmRlcj0mcXVvdDswJnF1b3Q7IGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0Ow==

Wenn Sie die Bauchmuskeln während des Yogas anspannen, wird Ihr Verdauungssystem effizient arbeiten. Durch diese Übung wird der Stuhlgang normal bleiben.

Yoga lehrt uns, unsere Umgebung und Umwelt bewusst wahrzunehmen. Es ist auch hilfreich, um unseren Sinn für Gleichgewicht zu verbessern.

Es kann auch als Gegenmittel für verschiedene Krankheiten eingesetzt werden. Wenn Sie während des Yogas die Bauchmuskeln anspannen, kann dies bei der Behandlung von Asthma, Arthritis und chronischem Husten helfen.

Dies ist eine einfache und effektive Methode, um Ihre Bauchmuskeln zu stärken. Sie können Ihre Yogasitzungen auch kräftiger gestalten, wenn Sie diese Anweisungen befolgen.

Uddiyana Bandha-Übung

  • Stellen Sie sich gerade hin und atmen Sie tief ein.
  • Ziehen Sie Ihren Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule.
  • Halten Sie den Atem fünf Sekunden lang an.
  • Lassen Sie langsam los.
  • Wiederholen Sie diese Übung drei- bis viermal am Tag.
wie-aktivieren-sie-ihre-bandhas / Canva
wie-aktivieren-sie-ihre-bandhas