12 SUP Yoga Posen und Tipps für Anfänger

SUP Yoga, oder Stand Up Paddle Board Yoga, hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen. Es ist eine lustige und herausfordernde Art, ein großartiges Training zu absolvieren und dabei die Natur zu genießen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem anspruchsvollen Training sind, das Sie auch noch an die frische Luft bringt, könnte SUP-Yoga (Stand-up-Paddleboard-Yoga) das Richtige für Sie sein.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Vorteile Stand-up-Paddleboard-Yoga bietet, was Sie dafür brauchen und welche beliebten Yogaübungen Sie ausprobieren können.

Podcast

https://youtu.be/7pkv9vzQdhY

Burnout Buck Markus Köberle

Was ist SUP-Yoga?

SUP Yoga ist eine Kombination aus zwei Dingen: Stand Up Paddle Boarding (SUP) und Yoga. Beim SUP-Yoga machen Sie Ihre Yoga-Übungen auf einem Stand Up Paddle Board auf dem Wasser.

SUP-Yoga hat einige großartige Vorteile, die immer mehr Menschen dazu bringen, es auszuprobieren. Es kann mit oder ohne Lehrer durchgeführt werden und bietet in jedem Fall ein gutes Training.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtTVVAgWW9nYSBtaXQgUm94aSB8IFlvZ2EgRmxvdyBhdWYgZGVtIFNVUCB8IFNvbW1lcmZpdDM2NSBtaXQgRVJESU5HRVIgQWxrb2hvbGZyZWkmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7ODEwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs0NTYmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1o5aXJKLS12U1dVP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Was sind die Vorteile von SUP-Yoga?

Zu den Vorteilen von SUP-Yoga gehören die körperlichen Vorteile von Yoga, die geistigen Vorteile von Yoga und einige Vorteile, die Sie vielleicht überraschen werden.

SUP Yoga aktiviert neue Muskeln

Da es sich um eine völlig andere Art von Cross-Training handelt, werden neue Muskeln beansprucht und angesprochen. Selbst wenn Sie schon einmal Yoga gemacht haben, haben Sie es vermutlich noch nie auf einem SUP gemacht.

Es geht es nicht nur darum, Ihre Beine zu aktivieren und Ihren Rücken zu dehnen, wie es an Land der Fall ist. Es geht jetzt auch darum, Ihre Körpermitte zu trainieren und sich auf das Gleichgewicht zu konzentrieren. Jede Pose in Ihrem Yoga-Flow wird höchstwahrscheinlich noch mehr Muskeln beanspruchen, wenn Sie auf dem Wasser sind.

Wenn Sie eine anspruchsvollere Yoga-Erfahrung als traditionelles Yoga suchen, ist SUP-Yoga eine großartige Option!

Eine neue Art von Workout

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mir wird schnell langweilig, wenn es ums Training geht. Deshalb liebe ich es, neue Möglichkeiten für Cross-Training zu finden und meine Routine zu verändern.

Es fordert meinen Körper auf neue Weise heraus und beansprucht verschiedene Muskeln, während andere, die häufiger beansprucht werden, sich ausruhen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Abwechslung zu schaffen und mich zu motivieren.

SUP-Yoga ist ein großartiges Cross-Training, weil es sich so sehr von allen anderen Trainingsformen unterscheidet. Es erfordert ein gutes Gleichgewicht und Konzentration, fordert Sie auf neue Weise heraus und hilft Ihnen gleichzeitig, Ihre Fitness und Erholung zu verbessern.

Weniger Stress

Traditionelles Training in Kombination mit Yoga kann besonders effektiv zum Abbau von Stress beitragen. Das liegt daran, dass Yoga dazu beitragen kann, sich auf die tiefe Atmung zu konzentrieren, was wiederum die Ausschüttung von Endorphinen fördert und die Freisetzung von Stresshormonen verlangsamt.

Auch wenn es anfangs frustrierend sein kann, eine Pose nicht perfekt ausführen zu können, werden Sie sich schließlich weniger gestresst von der Aktivität fühlen.

Besseres Gleichgewicht

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Stand Up Paddle Boarding Ihr Gleichgewicht verbessert, ebenso wie Yoga. Wenn Sie diese beiden Aktivitäten kombinieren, wird sich Ihr Gleichgewicht erheblich verbessern.

Verbessert die Technik

Ein weiterer Vorteil von SUP-Yoga ist, dass es Ihre Yoga-Praxis an Land verbessert. Wenn Sie die Yogaübungen mitten im Wasser auf einem Stand Up Paddle Board ausführen können, werden sie Ihnen auch in Ihrer täglichen Praxis leicht von der Hand gehen.

Wenn Ihnen Yoga Spaß macht und Sie Ihre Techniken verbessern möchten, sollten Sie Yoga auf dem Wasser ausprobieren. Sie werden überrascht sein, wie viel einfacher es ist, Yogahaltungen an Land auszuführen, nachdem Sie im Wasser geübt haben.

Schärft den Fokus

Obwohl SUP-Yoga schwierig sein kann, ist es auch eine gute Möglichkeit, an Ihrer Konzentration zu arbeiten.

Sicherheitstipps für Stand-up-Paddle-Board-Yoga

Wenn Sie also mit dem Gedanken spielen, das Stehen auf einem SUP zu erlernen, sollten Sie einige Dinge beachten, um sicher zu sein.

Zunächst einmal sollten Sie immer eine Schwimmweste tragen. Sie rettet Sie, wenn Sie in Schwierigkeiten geraten und über Bord gehen, und sie hält Sie auch über Wasser.

Wenn Sie ein SUP-Board mit Skimmern benutzen, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Füße nach hinten zeigen. So verhindern Sie, dass Sie kentern. Achten Sie auch darauf, dass das Brett nicht zu stark geneigt ist. Dadurch werden Sie instabil und können umfallen.

Als nächstes sollten Sie auf das Wetter achten. Wenn das Wasser zu kalt ist, wird es Ihnen schwerer fallen, aufzustehen. Informieren Sie sich also über die Wettervorhersage, bevor Sie hinausgehen, und gehen Sie nicht hinaus, wenn die Gefahr von Regen besteht.

Eine weitere Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass wenn Sie auf dem Meer üben wollen,  Sie überprüfen sollten, ob es dort draußen Haie gibt. Wenn das Wasser trüb wird, ist es wahrscheinlicher, dass Haie angreifen. Bleiben Sie also in der Nähe des Ufers und seien Sie wachsam.

Und schließlich ist es immer gut, mit Ihrem Instuktor zu sprechen, bevor Sie hinausfahren. Er kann Ihnen einige Tipps geben, was Sie tun können, wenn Sie in Schwierigkeiten geraten oder kentern.

12 Paddleboard-Yoga-Stellungen für Anfänger

Schultern dehnen

Um Yoga besser zu verstehen, dachte ich, wir sollten uns einige Yoga-Schulterdehnungen ansehen. Was sind sie? Warum brauchen Sie sie? Wie machen Sie sie? Und ist es das wirklich wert? Lassen Sie uns diese Fragen durchgehen und es herausfinden.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtTVVAgWU9HQSBmJnV1bWw7ciBBbmYmYXVtbDtuZ2VyIHVuZCBHZSZ1dW1sO2J0ZSZxdW90OyB3aWR0aD0mcXVvdDs4MTAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1NiZxdW90OyBzcmM9JnF1b3Q7aHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS5jb20vZW1iZWQvdkxiNlh1Z1M2WlU/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQmcXVvdDsgZnJhbWVib3JkZXI9JnF1b3Q7MCZxdW90OyBhbGxvdz0mcXVvdDthY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Warum sollten Sie Ihre Schultern dehnen?

Wussten Sie, dass Menschen im Allgemeinen und ältere Menschen im Besonderen dazu neigen, schwächere Schultern zu haben? Während dies für Sie wahrscheinlich kein Problem darstellt, kann es für Menschen, die viel heben, zu Problemen führen. Wenn Sie regelmäßig schwere Gegenstände heben, sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, Ihre Schultern zu dehnen.

Bei Menschen mit schwachen Schultern kommt es häufig zu Schulterverletzungen wie Rissen der Rotatorenmanschette. Das sind Verletzungen, die zu Schmerzen, Schwäche und sogar Taubheitsgefühlen in Ihrem Arm führen können.

Wenn wir älter werden, werden unsere Schultern natürlich dünner und schwächer, was zu einer schlechten Haltung führen kann. Eine schlechte Körperhaltung kann zu Schulterschmerzen und Verletzungen führen. Je früher Sie also Ihre Schultern dehnen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Probleme bekommen.

Wie man Yoga-Schulterdehnungen macht

Sie können die Yoga-Schulterdehnungen in jeder Position durchführen, die Ihnen zusagt. Die meisten Menschen entscheiden sich jedoch für eine stehende Position, weil sie sich dort am längsten aufhalten und weil Sie dort auch die Ergebnisse sehen können.

Der erste Schritt bei allen Yoga-Schulterdehnungen besteht darin, dass Sie Ihre Arme gerade halten.

Heben Sie nun langsam Ihre Arme nach oben und halten Sie sie dabei gerade. Sie sollten feststellen, dass Ihre Schultern höher sind als Ihre Arme. Sobald Sie diese Position erreicht haben, sollten Sie sie 10 Sekunden lang halten.

Dann senken Sie Ihre Arme langsam wieder ab, während Sie Ihre Schultern weiter dehnen. Wiederholen Sie diese Dehnung mehrmals und versuchen Sie dabei, Ihre Arme gerade zu halten.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie stärker und beweglicher werden, einen angewinkelten Arm verwenden können, um Ihre Schultern nicht zu sehr zu dehnen.

Hüftdehnungen und Beinstreckung

In der Yogawelt gibt es zwei Hauptposen, die jeder kennt: den nach unten gerichteten Hund und die Kriegerstellung.

Diese beiden Posen sind die beliebtesten in der Yogawelt, aber es gibt noch Dutzende weiterer Posen, die wir üben können, um unsere Flexibilität und allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Beindehnung

Stellen Sie sich zunächst auf den linken Fuß und bewegen Sie dann den rechten Fuß hinter sich, so dass Ihr rechtes Bein gerade ist.

Legen Sie dann Ihre rechte Hand auf die Außenseite Ihres rechten Fußes und beugen Sie sich langsam nach vorne, wobei Sie Ihren Rücken gerade halten.

Während Sie sich weiter nach vorne beugen, können Sie sich entweder mit der rechten Hand an Ihrem Fuß festhalten oder Ihre rechte Hand auf den Boden legen.

Sobald Sie die gewünschte Position erreicht haben, halten Sie sich einige Sekunden lang fest, bevor Sie sich wieder in den Stand begeben.

Wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite.

Hüftdehnung

Stellen Sie sich zunächst auf Ihr linkes Bein und drehen Sie dann langsam Ihren linken Fuß nach außen, so dass Ihr linkes Bein von Ihnen weg zeigt.

Legen Sie dann Ihre linke Hand auf die Außenseite Ihres linken Fußes und beugen Sie sich langsam nach vorne, wobei Sie Ihren Rücken gerade halten.

Während Sie sich weiter nach vorne beugen, können Sie sich entweder mit der linken Hand an Ihrem Fuß festhalten oder Ihre linke Hand auf den Boden legen.

Sobald Sie die gewünschte Position erreicht haben, halten Sie sich einige Sekunden lang fest, bevor Sie sich wieder in den Stand begeben.

Wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtTVVAgWU9HQSBGTE9XIG1pdCBTb25uZW5ncnUmc3psaWc7LCBEcmVodW5nLCBEZWhudW5nIHVuZCBLciZhdW1sO2Z0aWd1bmcgZiZ1dW1sO3IgR2UmdXVtbDtidGUmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7ODEwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs0NTYmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL082RlUxekVPbExrP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Dreieckshaltung

Bei dieser Pose heben Sie die Hände über den Kopf und strecken Ihren Körper. Legen Sie sich auf den Bauch und stützen Sie Ihre Hände und Knie auf den Boden. Heben Sie Ihr linkes Bein vom Boden ab und heben Sie Ihre rechte Hand über Ihren Kopf.

Heben Sie den Kopf und schauen Sie in Richtung Ihrer rechten Hand. Sie können auch Ihren linken Arm anheben und Ihren rechten Arm berühren. Halten Sie diese Haltung 20 Sekunden lang und wiederholen Sie diese Bewegung noch zweimal.

Die Kinderhaltung

Um die Kinderpose an einem SUP-Yoga-Tag zu machen, setzen Sie sich zunächst hin und beugen sich so, dass die großen Zehen Ihrer Füße den Boden des Paddels berühren. Stützen Sie Ihre Hüften auf die Fersen und führen Sie dann Ihre Hände langsam nach vorne, bis Sie sich in Schulterhöhe befinden. Legen Sie Ihre Stirn auf das Paddelbrett, und Sie sollten eine Dehnung in Ihrem Rücken und Nacken spüren. Halten Sie die Kinderhaltung 15 Sekunden lang.

Vorwärtsbeuge

In dieser Pose legen Sie sich flach auf den Boden und bringen Ihre Knie zur Brust. Legen Sie nun die Hände hinter den Kopf und heben Sie die Brust langsam in Richtung Decke. Halten Sie diese Position 10 Sekunden lang und wiederholen Sie die Bewegung noch zwei weitere Male.

Stehende Vorwärtsbeuge

Für diese Haltung müssen Sie gerade stehen, sich dann nach vorne beugen und Ihre Hände hinter sich auf den Boden legen. Ihre Knie beugen sich und Sie senken langsam Ihre Brust zum Boden. Achten Sie darauf, dass Ihre Füße in einer Linie mit Ihren Hüften stehen und halten Sie diese Position 10 Sekunden lang.

Brücken-Pose

Für die Brückenstellung legen Sie sich mit der Brust nach oben auf den Rücken Ihres Paddelbretts. Beugen Sie die Knie und heben Sie die Hüften an, um eine Brücke zu bilden, wobei Sie Ihre Hüftbeugemuskeln einsetzen. Halten Sie diese Brückenstellung einige Sekunden lang, um Ihre Gesäßmuskeln zu trainieren.

Seitliche Dehnungen

Legen Sie sich auf die linke Seite und stützen Sie Ihren Kopf auf Ihre Hand. Legen Sie Ihre rechte Hand auf den Boden und heben Sie langsam Ihr rechtes Bein vom Boden ab. Sie können auch Ihren Kopf anheben und ihn auf den Boden legen. Sie können auch versuchen, Ihr rechtes Bein hochzuheben und Ihren Kopf zu berühren. Halten Sie diese Pose 20 Sekunden lang und wiederholen Sie die Bewegung dreimal.

Abwärtsgerichteter Hund

Beginnen Sie im abwärts gerichteten Hund mit den Füßen zusammen und den Händen, die den Boden berühren. Heben Sie dann den linken Fuß vom Boden ab und senken Sie ihn in Richtung Boden. Heben Sie dann den rechten Fuß vom Boden ab und bringen Sie ihn nahe an Ihr linkes Bein heran. Fahren Sie damit fort, jeden Fuß nacheinander anzuheben, bis sich Ihre Füße in einer Linie mit Ihren Knien befinden.

Aufwärtsgerichteter Hund

Diese Pose wird in der Regel auf einer Matte oder einer festen Unterlage ausgeführt. Legen Sie sich auf den Boden und legen Sie die Hände hinter den Kopf. Heben Sie langsam die Beine an und drücken Sie die Hüfte von den Knien weg. Ihre Ellbogen sollten nahe an den Seiten bleiben und Ihre Finger sollten einander zugewandt sein. Sie können auch Ihren Kopf leicht vom Boden abheben. Halten Sie diese Position für 20 Sekunden und wiederholen Sie die Bewegung noch dreimal.

Warrior / Krieger

Beginnen Sie im Stehen und stellen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander. Beugen Sie Ihr linkes Knie leicht und strecken Sie Ihre rechte Hand in Richtung Ihres rechten Fußes. Heben Sie dann Ihren rechten Fuß vom Boden ab und lassen Sie Ihr Gewicht in Richtung Ihrer rechten Hand fallen. Halten Sie Ihren linken Arm gestreckt, die Füße in einer Linie mit den Knien und die Hüfte nach vorne gerichtet.

Schulterstand

Beginnen Sie im Stehen mit den Händen auf den Hüften und den Füßen zusammen. Beugen Sie dann Ihr rechtes Knie und stellen Sie Ihren rechten Fuß auf den Boden. Bringen Sie Ihr rechtes Knie zu Ihrer Brust und Ihre linke Hand zu Ihrem rechten Fuß. Bringen Sie Ihr Knie weiter zur Brust und wiederholen Sie die Übung, bis Sie sich wohl fühlen.

Übungstipps für die Yoga-Posen auf dem Paddelbrett

So fangen Sie an:

Bevor Sie loslegen, müssen Sie Ihre Ausrüstung bereitlegen. Wenn Sie noch nie gepaddelt sind, brauchen Sie ein Paddelbrett, eine Yogamatte, ein paar Schwimmhilfen und ein Handtuch.

Das erste, was Sie tun müssen, ist, Ihre Ausrüstung zu kaufen. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie Ihre Ausrüstung, wenn Sie sie mieten, nicht für andere Zwecke als zum Paddeln verwenden können. Wenn Sie also Ihre Ausrüstung kaufen, sollten Sie sich für ein Qualitätsprodukt entscheiden, das lange hält.

Sobald Sie Ihre Ausrüstung bereit haben, können Sie loslegen. Beim Paddelboarding werden Sie sich höchstwahrscheinlich mit den Händen fortbewegen. Das bedeutet, dass Sie sich vom Paddelbrett abstoßen müssen, um sich vorwärts zu bewegen.

Wie Sie feststellen werden, hat jede Pose ihre eigene Form des Abstoßens. Wenn Sie also nicht wissen, welche Form des Abstoßens Sie verwenden sollen, ist es am besten, wenn Sie einfach Ihre Hände benutzen. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wie Sie eine bestimmte Pose ausführen sollen, können Sie immer jemanden fragen, der sie schon einmal ausprobiert hat. Sie können Ihnen eine bessere Vorstellung davon geben, was zu tun ist.

Sobald Sie die Form des Push-Offs herausgefunden haben, ist es nun an der Zeit, sich zu bewegen. Die erste Bewegung, die Sie ausführen sollten, ist der Sprung. Während Sie springen, sollten Sie Ihren Kopf oben halten. So verhindern Sie, dass Sie ins Wasser fallen. Sobald Sie gelandet sind, sollten Sie Ihr Paddelbrett benutzen, um das Gleichgewicht über dem Wasser zu halten. Sobald Sie das Gleichgewicht gefunden haben, sollten Sie sich mit den Armen vorwärts bewegen.

Wenn Sie sich weiter bewegen, werden Sie feststellen, dass es viele verschiedene Arten von Bewegungen gibt, die Sie ausführen können. Wenn Sie also nicht wissen, welche Sie verwenden sollen, können Sie einfach jemanden fragen, der Erfahrung hat. Solange Sie sicher sind, ist es nicht verkehrt, ab und zu eine neue Bewegung auszuprobieren.

SUP Yoga Posen und Tipps für Anfänger / Canva
SUP Yoga Posen und Tipps für Anfänger