Welches sind die beliebtesten ätherischen Öle? Was ist die Wirkung der ätherischen Öle? Jedes ätherische Öl hat seine eigenen therapeutischen Vorteile. Was diese sind, lernst du in diesem Artikel.

Zwei Beispiele gleich zu Beginn: Pfefferminze ist ein natürlicher Energiebooster und Lavendel eignet sich für Stressabbau. Aber es ist klar, bei so vielen ätherischen Ölen ist es manchmal schwierig zu wissen, welches Öl für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Hier ist nun eine Liste einiger der gebräuchlichsten ätherischen Öle und deren Eigenschaften. Die Angaben in der Liste sind allgemeiner Art und geben Anhaltspunkte zur Anwendung.

Jeder Mensch reagiert verschieden auf die Öle, darum immer zuerst in kleinsten Dosen testen, bevor es zur eigentlichen Anwendung geht.

PFEFFERMINZE

Alles, was du brauchst, ist ein Hauch von Pfefferminze, um wieder Schwung in dein Leben zu bringen.

Pfefferminze hat eine kühlende, erfrischende Wirkung und wird häufig verwendet, um die geistige Wachheit zu erhöhen.

Pfefferminze ist ein mehrjähriges Kraut und eine der beliebtesten Heilpflanzen. Der wichtigste Inhaltsstoff ist das Menthol.

pfefferminze-aetherisches-oel

Pfefferminze Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Pfefferminzöl wird extrahiert, bevor das Kraut blüht und wird dann dampfdestilliert. Es wird in Diffusoren, Massageölen und Lotionen, Bädern und sogar in Mundwasser verwendet.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Pfefferminzöl hat eine Reihe von therapeutischen Eigenschaften. Es ist ein kühlendes Mittel, das die Stimmung verbessert, den Fokus schärft, Irritationen und Rötungen entgegenwirkt und sogar die Verdauung unterstützt.

⚠️ Beachten:

Obwohl nicht toxisch, kann die Menthol-Komponente in der Pfefferminze störend sein. Es kann die Haut reizen und sollte von den Augen ferngehalten werden. Zudem soll das Pfefferminz Öl von kleinen Kindern ferngehalten werden und nicht während der Schwangerschaft verwendet werden. Immer zuerst in kleinsten Dosen testen.

ZEDERNHOLZ

Zedernholz ist ein wunderbar holzig duftendes ätherisches Öl, das aus dem in Nordamerika beheimateten Juniperus Virginiana-Baum stammt. Der Baum wächst langsam.

Es wird seit Tausenden von Jahren verwendet. Der äteste bekannte Baum wurde 940 Jahre alt und stand in West-Virgina. Zedernholz Öl war schon im alten Ägypten bekannt und gilt als eines der ersten ätherischen Öle welches jemals extrahiert wurde.

zedernholz-aetherisches-oel

Zedernholz Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Das Öl wird mittels Wasserdampfdestillation aus Zedernholzschnitzeln gewonnen. Zedernholz-Aromatherapie-Öl ist gelb und kann durch Dampfinhalation, als Massageölmischung oder gemischt in Gesichtscremes aufgetragen werden.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Zedernholzöl wird oft als beruhigendes Mittel verwendet, um Stress und Angst zu lindern. Es bietet auch eine spirituellen Komponente. Es kann zur Unterstützung von Atemwegsproblemen, sowie bei Hautproblemen und Harnwegsinfektionen angewandt werden.

⚠️ Beachten:

In hochkonzentriertem Zustand kann Zedernholz die Haut reizen, wenn es direkt aufgetragen wird. Es sollte auch nicht während der Schwangerschaft verwendet werden.

SANDELHOLZ

Der Sandelholzbaum ist immergrün und kann leicht an seinem holzigen Duft erkannt werden. Der Baum kann in Australien bis zu 4 Meter hoch werden und erreicht in Inden bis zu 40 Meter Höhe.

Es ist ein teures Öl. Was zu vertehen ist angesichts der langen Zeit, welche ein Baum benötigt, um reif zu werden. Eine Tonne Sandelholz kostet mittlerweile über 85’000 Euro. Es hat zahlreiche Aromatherapie Vorteile.

sandelholz-aetherisches-oel

Sandelholz Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Sandelholzöl wird aus den Holzspänen eines reifen Baumes extrahiert. Sandelholzöl kann auf verschiedene Arten angewendet werden. Vermischt als Massageöl und Lotionen oder in einem Diffusor vaporisiert.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Sandelholzöl kann Schleimhäute der Harnwege und Brustwand beruhigen. Es kann helfen Brustschmerzen zu lindern. Es wird auch als Entspannungsmittel verwendet.

Viele Yoga-Praktizierende verwenden Sandelholz wegen seiner beruhigenden Eigenschaften. Es ist eine Hydrationshilfe für die Haut und hat eine entzündungshemmende Wirkung.

KAMILLE

Kamille, weithin bekannt für die beruhigenden Eigenschaften (besonders im Tee), wird als ätherisches Öl aus den Blättern der gleichnamigen blühenden Pflanze extrahiert.

Es gibt zwei Arten von Kamillenpflanzen, die römische Kamille und die deutsche Kamille. Das Aromatherapie-Öl kann aus beiden Sorten extrahiert werden, aber die heilenden Eigenschaften sind etwas anders.

kamille-aetherisches-oel

Kamille Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Kamillenöl wird aus den blühenden Blättern durch Wasserdampfdestillation extrahiert. Beide Kamillensorten können mit Massageölen gemischt oder mit Lotionen und Cremes vermischt werden. Die römische Kamillensorte kann auch im Mundwasser als Analgetikum verwendet werden.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Viele der folgenden Eigenschaften sind bei der römischen und deutschen Kamille gleichwertig, sofern nicht anders angegeben. Kamille ist ein starkes beruhigendes Mittel und hat sowie antibiotische, antiseptische, antidepressive und allgemeine Stimmungshebende Eigenschaften.

Die deutsche Sorte eignet sich oft besser zur Bekämpfung von Entzündungen, insbesondere bei Harnwegs- und Verdauungsentzündungen. Beide haben auch analgetische Eigenschaften und können helfen, Akne zu beseitigen.

⚠️ Beachten:

Vermeiden während der Schwangerschaft und wenn Allergien gegen Ambrosia vorhanden sind.

BERGAMOTTE

Bergamotte ist ein nach Zitrus duftendes ätherisches Öl, das aus dem aus Südostasien stammenden Baum Citrus Beragamia gewonnen wird. Heute aber hauptsächlich in Italien (Kalabrien) und entlang der Elfenbeinküste zu finden ist.

Die Hauptbestandteile des Bergamotte Öls sind Terpene. Das erfrischende Aroma belebt Körper und Geist und ist darum ein beliebtes Aromaöl und wird häufig in Parfüms und Kölnischwasser verwendet.

bergamotte-aetherisches-oel

Bergamotte Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Bergamotte wird durch Pressen des Öls aus der Fruchtschale gewonnen. Bergamotte kann als Weihrauch oder in einem Vaporizer verwendet werden. Es kann auch im Badewasser verdünnt oder mit Massageölen gemischt werden.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Bergamotte wird verwendet, um Stress, Depressionen, Angstzustände, Anorexie und eine Reihe von Infektionen einschließlich Hautinfektionen wie Psoriasis und Ekzeme zu behandeln. Es wird verwendet, um die Leber, das Verdauungssystem und die Milz zu stimulieren und den Betroffenen, die an allgemeinem Unwohlsein leiden, zu helfen.

⚠️ Achtung:

Bei direkter Anwendung auf die Haut in ihrer reinen Form kann Bergamotte die Haut verbrennen – besonders im Sonnenlicht. Es wird empfohlen, bei der Verwendung dieses Öls nicht in die Sonne zu gehen.

EUKALYPTUS

Eukalyptusöl wird aus dem australischen Eukalyptusbaum gewonnen. Es gibt 500 verschiedene Arten, aber nur 4 ( Eucalyptus globulus, Eucalyptus citridora, Eucalyptus dives, Eucalyptus fructicetorum) davon haben eine kommerzielle Bedeutung.

Es hat einen starken Duft und ist leicht zu erkennen. Als ätherisches Öl ist Eukalyptus ein wirksames Mittel gegen Atemwegserkrankungen. Es hat auch die Fähigkeit, die Konzentration zu erhöhen.

eukalyptus-aetherisches-oel

Eukalyptus Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Eukalyptusöl wird aus den Blättern und Zweigen einiger Eukalyptusbäume dampfdestilliert.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Wie oben erwähnt, ist Eukalyptus eine wirkungsvolle Behandlung bei Atemproblemen. Darüber hinaus wird es als Antiseptikum, krampflösend, abschwellend, harntreibend und stimulierend verwendet.

Es hat auch kühlende Eigenschaften. Daher hilft es Migräne und Fieber zu bekämpfen. Diese Kühlfähigkeit hilft auch bei Muskelschmerzen.

⚠️ Vorsicht:

Frauen, die schwanger sind oder stillen, sollten die Anwendung von Eucalyptus ebenso vermeiden wie Personen, die an Epilepsie leiden. In großen Dosen aufgenommen kann es tödlich sein. Immer zuerst in kleinsten Mengen testen.

LAVENDEL

Lavendel ist eines der beliebtesten ätherischen Öle auf dem Markt – und das aus gutem Grund. Es riecht gut und ist ein effektives, stressabbauendes Öl. Der Lavendel wird vor allem in Frankreich in der Haute-Provence angebaut.

Der Name kommt vom lateinischen Wort „lavera“, was „waschen“ bedeutet. Neben den stresslindernden Eigenschaften ist Lavendel eine heilende Hilfe gegen Erkältungen, Grippe und Migräne.

lavendel-aetherisches-oel

Lavendel Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Lavendel wird aus den Blüten der Pflanze extrahiert und dampfdestilliert. Lavendel kann auf verschiedene Arten verwendet werden. Angesichts der Herkunft seines Namens ist es ein wundervolles ätherisches Öl, das man in einem Bad verwenden kann.

Viele Massage Therapeuten nutzen es, um ihre Kunden zu entspannen. Füge ein paar Tropfen in einen Diffusor oder auf dein Kissen vor dem Schlafengehen, um eine gute Nachtruhe zu bekommen.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Zusätzlich zu Stressabbau hat Lavendel die folgenden therapeutischen Eigenschaften: antiseptisch, antidepressiv, entzündungshemmend, abschwellend, desodorierend, harntreibend und beruhigend.

⚠️ Beachten:

Wenn du bei der Anwendung von Lavendel allergisch reagierst, sofort die Anwendung abbrechen. Darum immer zuerst in kleinsten Dosen testen.

ZITRONE

Es ist keine Überraschung, dass Zitrone ein beliebtes ätherisches Öl ist. Zitrone wird wegen ihres frischen Geruchs weithin geschätzt, hat aber auch zahlreiche therapeutische Eigenschaften.

Die Zitrone wächst auf einem kleinen bis mittelgrossen immergrünen Baum. Es verbessert die Konzentration, fördert die Verdauung und kann Symptome von Akne und Arthritis lindern.

zitrone-aetherisches-oel

Zitrone Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Zitrone kommt aus dem Citrus-limon. Das Öl wird aus der Fruchtschale extrahiert. Zitronenöl ist ein wunderbarer und frischer Duft. Füge dem Vaporizer oder Diffusor ein paar Tropfen Zitronenöl hinzu, um die Raum Energie zu erhöhen.

Oder nutze es für die Massage mit einer Trägerlotion. Einige Tropfen ins Badewasser kann das Immunsystem stärken.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Zitronenöl ist ein vielseitiges ätherisches Öl. Es hilft bei Hautirritationen, Verdauung und Kreislaufproblemen. Es ist ein natürlicher Immunsystem Verstärker. Zitronenöl hilft Kopfschmerzen und Fieber zu lindern und ist ein schneller Stimungsaufheller.

⚠️ Achtung:

Auch wenn Zitronenöl nicht toxisch ist, kann es allergische Reaktionen wie Ausschläge verursachen. Es ist nicht ratsam, Zitronenöl in der Sonne zu verwenden. Daher wie immer, zuerst in kleinsten Dosen testen.

JASMIN

Der süß duftende Jasmin wird aus dem Jasminum grandiflorum gewonnen, einem immergrünen Baum mit Ursprung in China. Das Jasminöl ist ein teures Öl, das starke heilende Eigenschaften hat. Es ist vorwiegend für seine entspannenden Eigenschaften bekannt.

jasmin-aetherisches-oel

Jasmin Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Für 1 Liter reinem ätherischen Öl werden 1’000 kg Blüten gebraucht. Die Blüten müssen von Hand vor dem Sonnenaufgang gepflückt werden. Für die 1’000 kg Blütenmasse, werden ca. 8 Mio Blüten benötigt. Es findet keine Wasserdampf Destillation statt, sondern es wird ein aufwändiger chemischer Prozess angewendet.

Das macht auch versändlich, dass der Literpreis über 5’000 Euro beträgt. Füge einige Tropfen Jasminöl in dein Bad oder zum Vaporizer hinzu, oder mische es mit deinem Lieblingsmassageöl.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Jasmin ist bekannt dafür Depressionen zu mildern und Geburten zu erleichtern. Auch die Libido kann verbessert werden. Es ist hilfreich bei Atemproblemen, Suchtproblemen und reduziert Spannungen und Stress.

⚠️ Achtung:

Insgesamt ist Jasmin ein ziemlich sicheres ätherisches Öl, da es nicht toxisch ist. Es kann jedoch zu einer allergischen Reaktion führen. Schwangere Frauen sollten Jasmin meiden.

MAJORAN

Hast du ein hyperaktives Kind? Versuche ein paar Tropfen Majoran zu seinem Bad oder Vaporizer hinzuzufügen. Eine der therapeutischen Eigenschaften dieses ätherischen Öls ist Hyperaktivität zu beruhigen und Angstzustände zu lindern.

Die Göttin der Liebe und Schönheit, Aphrodite, bezeichnete Majoran als ein Symbol der Glückseligkeit. Majoran (Origanum majorana) war eine beliebte Pflanze, die von den Griechen in Medikamenten verwendet wurde und hilft auch bei Verdauungsproblemen wie Verstopfung und Krämpfen.

majoran-aetherisches-oel

Majoran Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Majoran Öl wird Dampf destilliert. Verwende Majoran in der Dampfbehandlung, um Symptome von Asthma oder Sinusitis zu lindern. Füge dem Badewasser ein paar Tropfen hinzu, um die Durchblutung zu erhöhen oder Schlaflosigkeit zu lindern. Es kann mit Massageöl gemischt werden um Kopfschmerzen und Verspannungen zu lindern.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Majoran hilft bei Angst und Stressabbau, bekämpft Müdigkeit und Depression und lindert Atemweg und Kreislaufprobleme.

⚠️ Achtung:

Obwohl es ungiftig ist, wird Majoran während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

PATCHOULI

Ein weithin bekanntes ätherisches Öl. Patchouli wird oft mit Hippies oder Eso Typen in Verbindung gebracht. Patchouli wächst am besten in warmem tropischen Klima. Patchouli (Pogostemon-Cablin) hat starke hautpflegende Eigenschaften.

patchouli-oel

Patchouli Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Dieses ätherische Öl wird aus jungen Blättern mit Wasserdampf destilliert. Füge deinem Bad oder Luftbefeuchter ein paar Tropfen Patchouli hinzu, um Depressionen und Angstzustände zu lindern.

Mische Patchouli mit einer Massage Lotion, um Hautinfektionen zu lindern und die Heilung von Wunden zu beschleunigen.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Patchouli ist ein starkes Hautpflegemittel. Es kann sogar das Wachstum von Hautzellen fördern, wennn es direkt auf die Haut aufgetragen wird. Patchouli kann helfen Ängste, Depressionen, Müdigkeit, Cellulite und Blähungen zu lindern.

⚠️ Achtung:

Obwohl ungiftig, ist es am besten, Patchouli in kleinen Dosen angesichts seiner Stärke zu verwenden und zuerst in kleinsten Dosen zu testen.

ROSE

Rosen Öl, ist das Öl für die Frauen. Es ist eine kraftvolle Aromatherapie welche sich hauptsächlich auf Frauen ausrichtet. Rosen sind einige der ersten Pflanzen, die für ihr ätherisches Öl destilliert wurden.

Rosenöl ist teurer als andere Aromatherapie Öle angesichts der Anzahl der Rosen, die notwendig sind, um es zu destillieren.

rose-aetherisches-oel

Rose Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Rosenöl wird aus frischen Rosenblättern extrahiert und dann dampfdestilliert. Die Extraktion von Rosenöl ist ein heikler Prozess.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Rosenöl ist ein ideales ätherisches Öl welches man immer zur Hand haben sollte. Es hilft bei einer Reihe von Krankheiten und Zuständen, wie Depressionen, Angstzuständen und Verdauungsproblemen.

Es hilft auch bei Durchblutungsstörungen, Herzproblemen und Atemwegserkrankungen wie Asthma. Es ist ein Beschützer des Herzens und ist auch gut für deine Haut.

⚠️ Vorsicht:

Vermeide es während der Schwangerschaft.

ROSMARIN

Rosmarinöl ist ein wunderbarer mentaler Stimulans. Fühlst du dich schlapp? Füge ein paar Tropfen Rosmarinöl in deinen Diffusor oder Badewasser. Das gibt dir einen natürlichen Stimmungs und Gedächtnis Boost.

Dieses ätherische Öl ist ein kräftiges Öl in der Aromatherapie. Im Laufe der Geschichte wurde das Kraut als heilig angesehen.

rosmarin-aetherisches-oel

Rosmarin Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Rosmarinöl wird aus dem blühenden Teil des Krauts extrahiert und dann dampfdestilliert. Füge deinem Luftbefeuchter etwas Rosmarinöl hinzu, um das Gedächtnis zu verbessern, Staus und Sinusitis zu lindern.

Mische es mit Massagelotionen und Ölen, um schmerzende Muskeln und Arthritis zu lindern. Im weiteren kann es bei Verstopfung der Leber und der Gallenblase und bei Verdauungsstörungen helfen. Rosmarinöl in Shampoos ist hervorragend zur Stimulierung der Kopfhaut und damit des Haarwuchses.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Weithin bekannt als ein geistiger Stimulans. Die antidepressiven Eigenschaften von Rosmarinöl machen es ideal für ein verbessertes Gedächtnis, Fokusierung und Gesamtleistung des Gehirns.

Es wirkt auch schmerzstillend und schmerzlindernd bei Muskelkrämpfen, Kopfschmerzen und Migräne. Als Antiseptikum hilft es bei Verdauungs- und Leberinfektionen. Es ist auch gut für Hautprobleme.

⚠️ Vorsicht:

Vermeide Rosmarinöl, wenn bei dir Epilepsie oder Bluthochdruck diagnostiziert wurde.Schwangere Frauen sollten dieses ätherische Öl ebenfalls meiden.

TEEBAUM / TEA TREE

Teebaumöl ist eines der beliebtesten und wirksamsten ätherischen Öle in der Aromatherapie. Es ist allgemein bekannt, das Immunsystem zu stärken und Infektionen zu bekämpfen.Teebaum stammt vom Zypresse-ähnlichen Melaleuca alternifolia Baum.

teebaum-aetherisches-oel

Teebaum Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Es wird aus den Blättern des Baumes extrahiert und dampfdestilliert.Teebaumöl kann inhaliert werden (über Luftbefeuchter oder Dampfinhalation) und / oder auf die Haut auf verschiedene Arten angewendet werden. Mische Teebaumöl mit einer Lotion, Öl oder Creme, um es in die Haut zu massieren.

Gib ein paar Tropfen in dein Badewasser oder wende es direkt auf deiner Haut an (natürlich mit Vorsicht und immer zuerst in kleinsten Dosen testen). Teebaumöl wird auch in Shampoos, Lotionen und Mundwasser verwendet, weil seine heilenden Eigenschaften so stark sind.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Das Teebaum Öl ist nicht nur ein natürlicher Immunverstärker, sondern bekämpft auch alle drei Arten von Infektionen. Es wirkt gegen Hautkrankheiten, Verbrennungen und Schnitte und wirkt auch als Insektizid.

Darüber hinaus hilft es bei Fieberbläschen, Atembeschwerden, Muskelschmerzen, Grippe, Fußpilz und Schuppen. Sein Anwendungsbereich ist riesig und die heilende Kraft ist gross.

⚠️ Vorsicht:

Teebaumöl ist nicht giftig, aber vermeide es innerlich oder um die Augen und die Nase herum. Es ist auch nicht bei grosssen Wunden empfohlen.

YLANG-YLANG

Ylang-Ylang ist wegen seines starken Duftes erkennbar. Das süße Aroma eignet sich hervorragend zur Stressreduzierung und als Aphrodisiakum. Der Ylang-Ylang Baum ist in Indonesien und den Philippinen beheimatet. Der Duft reicht von süß-blumig bis holzig.

ylang-ylang-aetherisches-oel

Ylang-Ylang Ätherisches Öl

📇 Extraktion und Anwendung:

Ylang-Ylang wird aus den Blüten eines tropischen Baumes extrahiert und dampfdestilliert. Ähnlich wie andere ätherische Öle kann Ylang-Ylang in einem Vaporizer verwendet oder mit anderen Lotionen zu Massagezwecken gemischt werden. Füge ein paar Tropfen in ein Bad, besonders wenn es in Richtung einer romantischen Nacht geht.

🔎 Anwendung in der Aromatherapie:

Während seine beruhigenden Eigenschaften am stärksten sind, wird Ylang-Ylang-Öl auch verwendet, um Kopfschmerzen, Übelkeit, Hauterkrankungen zu lindern, das Haarwachstum zu stimulieren, Bluthochdruck zu reduzieren und Darmprobleme zu lindern.

⚠️ Achtung:

Auch wenn es sich um ein ungiftiges Öl handelt, kann eine Überdosierung zu Kopfschmerzen führen. Immer in kleinsten Mengen zuerst testen.

Siehe auch: Anwendungen der ätherischen Öle