Kann ich meiner Intuition vertrauen?

Was bedeutet es, seiner Intuition zu vertrauen? Blindes Vertrauen in die Intuition?

Zu Beginn ein Zitat von Dostojewski

Man kann vieles unbewusst wissen, indem man es nur fühlt aber nicht weiss

Es gibt unzählige Beispiele für die Intuition. Wir treffen eine Person, die gut angezogen ist, vielleicht sehr charmant, aber „irgendetwas“ stört uns oder warnt uns sogar vor ihr.

Anti Aging

Dann gibt es Entscheidungen zu denen es uns zieht, obwohl wir sie nicht begründen können. Vielleicht spricht sogar alles gegen diese, nur was ist dieses gute Gefühl, dass ausgelöst wird?

Unsere Intuition ist etwas aus unserem Unterbewusstsein, das schwer zu erfassen ist. Auch wenn es heute schon Studien darüber gibt und Tipps, wie wir sie fördern können, fehlt häufig etwas: das Vertrauen dazu.

Blindes Vertrauen in die Intuition?

Der Grund dafür, dass uns das Vertrauen in unsere Intuition fehlt ist, dass wir es gewohnt sind, alles zu beweisen. Wir arbeiten mit unserem Verstand, der rational an Entscheidungen herangeht.

Wenn wir uns intuitiv entscheiden, dann haben wir nur ein Gefühl. Auch wenn es ein gutes Gefühl ist, haben wir oft keine Beweise, haben nichts Konkretes.

Dennoch zeigen Studien, dass wir diesem Bauchgefühl vertrauen sollten, denn damit liegen wir in der Mehrheit der Fälle richtiger, als mit unserem Verstand.

Intuition trainieren?

Wer seiner Intuition vertrauen möchte, sollte sie trainieren. Auf diese Weise wird er mehr Bezug zu seiner Intuition bekommen und auch erkennen, wie wertvoll Intuition für ihn ist.

Im Internet finden sich eine Reihe der verschiedensten Übungen um die eigene Intuition zu trainieren. Es ist gut mit einfachen kleinen Übungen zu beginnen. Dann fällt es immer leichter Intuition zu erkennen und ihr letztendlich zu vertrauen.

Wie kann ich lernen, meiner Intution zu vertrauen?

Hier folgt nun eine einfache Anleitung, wie ich damit umgehe und begonnen habe.

Ein aufsteigendes, leichtes und expansives Gefühl im Ihrem Herzen ist ein Ja.

Ein sinkendes, sich zusammenziehendes und schweres Gefühl im Bauch ist ein Vielleicht oder ein Nein, die beide ein Nein sind.

Wie finde ich den Zugang zu meiner inneren Führung?

Denken Sie an eine einfache Entscheidung, die Sie treffen müssen und die zwei Seiten hat.

Machen Sie eine Art Rollenspiel, während Sie jede Option in Gedanken abwechseln.

Gehen Sie nicht im Detail darauf ein, wie Sie dorthin gelangen oder wie eine bestimmte Person darüber denken könnte.

Lassen Sie die Geschichten und Sorgen um sich herum fallen, bleiben Sie einfach bei einer Option, als ob es Ihre Wahl wäre.

Denken Sie daran, dass Sie Ihre Bedenken jederzeit gleich danach wieder aufgreifen können, wenn Sie wollen!

Beginnen Sie mit dem Atem, denn er klärt, stellt Ihr Nervensystem zurück und bringt Sie dazu, ganz präsent zu sein. Beginnen Sie mit einem langen, tiefen Atem und atmen Sie ganz aus.

Denken Sie an Option A, als ob Sie bereits dort wären. Es muss nicht sehr spezifisch sein, stellen Sie sich einfach vor, dass es die Richtung ist, die Sie einschlagen.

Während Sie dasitzen und an Option A denken, nehmen Sie wahr, was in Ihrem Körper geschieht. Welche Empfindungen gibt es, und wo?

Spüren Sie ein Summen in einem Glied oder ein Kribbeln? Vielleicht Schmetterlinge im Bauch? Das ganze Geschehen einfach wahrnehmen und nicht darüber urteilen.

Nehmen Sie einfach zur Kenntnis, was Ihr Körper Ihnen sagt. Wenn es sich leicht anfühlt dann ist das ein Ja und wenn es sich schwer anfühlt, dann ist es ein Nein.

Gibt es eine Gegenprobe?

Nun können Sie auch noch eine Gegenprobe machen, indem Sie die Fragestellung umkehren. Also als Beispiel, soll ich heute wandern, wird zu, soll ich heute nicht wandern?

Werden Sie neugierig auf die Gefühle in Ihrem Körper und darauf, wie sie sich von der letzten Option unterscheiden. Was bedeuten sie?

Die Antwort liegt immer im Gewicht dieser Gefühle. Wenn sie aufsteigen und sich leicht anfühlen, haben Sie Ihr Ja.

Die Option, die sich eingehüllt, schwerer, zusammengezogen und tiefer in Ihren Magen sinkt, ist die Warnung. Das klingt einfach, weil es so ist.

Ihr Körper hat eine tiefe und einfache Weisheit. Wenn Sie alte Erwartungen loslassen und sich unzähligen Möglichkeiten öffnen, können Sie leicht spüren, welcher Weg der Beste ist, indem Sie einfach dem folgen, was sich am besten anfühlt.

Das ist ein wichtiger Schlüssel zur Manifestation, denn wie Sie sich zu Beginn eines jeden Unterfangens fühlen, ist im Allgemeinen die Art und Weise, wie es sich abspielen wird. Je leichter Sie sich also in einer Situation fühlen, desto glücklicher wird sie sein.

Erklärt sich die Manifestion?

Das Besondere an der Intuition ist, dass sie nie erklärt, sondern nur den Weg weist. Sie mag nicht immer logisch erscheinen, aber wenn sie sich am besten anfühlt, wird sie Sie zu Ihrem Erfolg führen.

Denken Sie daran, dass Sie sich auch nicht erklären müssen. Ihr inneres Ja wird immer mit Ihnen sein. Je mehr Sie dies praktizieren und Ihrem inneren Ja folgen, desto stärker wird es und desto mehr Vertrauen werden Sie gewinnen!

Bald werden Sie merken, dass es Ihnen in Fleisch und Blut übergeht, und die Antwort wird Ihnen in einem Herzschlag zugehen.

Übung macht den Meister, gilt auch hier.