Was hat die Schumann Frequenz mit ThetaHealing® zu tun? Teil 2

Welchen Effekt hat die Schumann-Frequenz? Prof. Michael Persinger, der im Auftrag der NASA forschte, stellte als Erster fest, dass das Fehlen der Schumann-Frequenz ausserhalb der Ionosphäre zu erheblichen physiologischen Problemen für die Astronauten während der frühen bemannten Weltraumflüge führte.

Zu Beginn des kurzen Videos ein stimmig, beschwingtes Zitat von Önder Demir:

Jedes Wort, jede Handlung, alles ist Energie und Schwingung.

So und nun lasst uns in die spannende Welt der Schumann Frequenz eintauchen.

Anti Aging

Die alten indischen Rishis nannten 7,83 Hz die Frequenz von OM. Es ist auch der natürliche Herzschlag-Rhythmus von Mutter Erde. Und die Schumann Frequenz ist auch im Bereich der Theta Wellen.

Hintergrundwissen zu der Schumann Frequenz kurz zusammengefasst

Neurobiologische Untersuchungen haben gezeigt, dass die Grundfrequenz des Hippocampus, eines wichtigen Teils des menschlichen Gehirns, im Bereich der Schumann-Frequenz liegt.

Die 7,83 Hz wurden unabhängig von der NASA von Prof. R. Wever und dem Biophysiker Dr. W. Ludwig gemessen.

Prof. Michael Persinger, der im Auftrag der NASA forschte, stellte als Erster fest, dass das Fehlen der Schumann-Frequenz ausserhalb der Ionosphäre zu erheblichen physiologischen Problemen für die Astronauten während der frühen bemannten Weltraumflüge führte.

Er erkannte auch, dass es notwendig war, speziell konstruierte Schumann-Generatoren in den Raumschiffen zu installieren.

Unabhängig davon führte Prof. Rütger Wever vom Max-Planck-Institut Experimente mit Freiwilligen durch, die einen Monat lang in einem magnetisch abgeschirmten Bunker verbringen mussten.

Es traten signifikante Veränderungen in ihrem circadianen Rhythmus auf. Die circadiaren Rhythmen sind eine Art «innere Uhr» für den Körper.

Die Teilnehmer der Studie erlebten eine auffallende Destabilisierung des Wach-Schlaf-Rhythmus, der täglichen Körpertemperatur und des Cortisonspiegels im Blut.

Sobald die Testpersonen zu ihrem normalen Leben zurückgekehrt waren, bildeten sich diese Probleme zurück.

Als Prof. Wever Schumann einen Schumann Generator im Bunker installierte, stellte er ähnliche Ergebnisse fest.

Schumann Frequenz
Schumann Frequenz

Wie wirkt sich die Schumann-Frequenz im Körper aus?

Wissenschaftliche Studien des California Institute of Technology in Pasadena, USA, haben gezeigt, dass das Erdmagnetfeld unser Gehirn direkt beeinflusst.

Im menschlichen Gehirn wurden Magnetitkristalle (Fe3O4) entdeckt, die wie magnetische Antennen funktionieren und das Magnetfeld der Erde wahrnehmen.

Ein amerikanisches Forscherteam hat gezeigt, dass solche Kristalle im menschlichen Gehirn häufig vorkommen.

Ähnliche biologische Magnete wurden inzwischen bei einer Reihe verschiedener Tiere gefunden. Magnetit, auch magnetischer Eisenstein genannt, reagiert mehr als eine Million Mal stärker auf ein äusseres Magnetfeld als jedes andere biologische Material.

Magnetitkristalle können auch relativ schwache Signale empfangen und darauf reagieren.

Gibt es nur eine Schumann-Frequenz?

Es ist wichtig zu wissen, dass es mehrere Schumann-Frequenzen gibt. Diese schwanken selbst auch im Laufe des Tages.

Die Grundresonanzschwingung von 7,83 Hz der Erde hat auch sogenannte Obertöne, vergleichbar mit einem harmonischen Akkord.

thetahealing-meditation-gehirn-frequent

Bis heute hat die Wissenschaft über sechs verschiedene Schumann-Resonanzfrequenzen messen können. Dabei liegen die Schwingungszahlen bei 14,3 Hz, 20,8 Hz, 27,3 Hz, 33,8 Hz, etc.

In der heutigen Umwelt sind wir pausenlos allen möglichen Wellen ausgesetzt, wie sie von Radio, Handy, Funkverkehr, WLAN etc. ausgehen und empfangen werden.

Um diese Dauerbestrahlung aufzufangen und zu neutralisieren, ist es heilsam, sich öfters in den  , zu versetzen.

Das kann über ein Audioprodukt sein oder noch einfacher ohne technische Hilfsmittel mittels dem ThetaHealing®.

Dies war ein Auszug aus meinem neuen Buch Anti Aging, Quantenphysik, Schumann Frequenz, Pranayama und Theta Healing.