Viele Leute sind der Meinung, dass emotionale Intelligenz noch wichtiger als ein hoher IQ (Intelligenzquotient) ist, wenn es um Erfolg geht. Sowohl in Bezug auf die Karriere und dem persönlichen Leben.

Zuerst, was ist emotionale Intelligenz?

Emotionale Intelligenz (EQ) ist die Fähigkeit, eigene Emotionen positiv zu erkennen, zu nutzen, zu verstehen und zu managen, Stress abzubauen, effektiv zu kommunizieren, sich in andere einzufühlen, Herausforderungen zu bewältigen und Konflikte zu entschärfen.

Diese Fähigkeit erlaubt uns auch zu erkennen und zu verstehen, was andere emotional erleben.

Dieses Erkennen und Verstehen ist zum größten Teil ein nonverbaler Prozess, der das Denken beeinflusst und beeinflusst, wie gut du dich mit anderen verbindest.

Zusammengefasst kann man sagen, dass emotionale Intelligenz eine Reihe von Fähigkeiten und Fertigkeiten ist , die es uns ermöglichen, erfolgreich und positiv mit den Menschen um uns herum zu interagieren.

Dies ist ein Erfolgsfaktor nicht nur am Arbeitsplatz, sondern in allen Aspekten unseres Lebens.

Faktoren der emotionalen Intelligenz  sind:

  • Anpassungsfähigkeit
  • Konfliktlösungsfähigkeiten
  • Empathie
  • Verhandlungsgeschick
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstkontrolle
  • Selbstmotivation

Warum also spielt die emotionale Intelligenz eine wichtige Rolle?

Die emotionale Intelligenz ist die Grundlage für eine Vielzahl kritischer Fähigkeiten. Ja sie beeinflusst alles, was du in deinem täglichen Leben sagst und tust.

Um erfolgreich zu sein reicht es nicht, gute Noten und Abschlüsse zu haben.

Wirklich erfolgreiche Menschen sind diejenigen, die ein hohes Maß an emotionaler Intelligenz haben, da sie wissen, wie sie effektiv mit anderen interagieren können.

Wie erfolgreich du bist, entscheiden schlussendlich die zwischenmenschlichen Beziehungen und wie du diese einsetzt.

Emotionale Intelligenz Theta Healing

Emotionale Intelligenz Theta Healing

Du kannst der Beste in deinem Gebiet sein, nur nützt dir das wenig, wenn niemand mit dir zusammenarbeiten will.

Hier sind nur einige der Gründe, warum emotionale Intelligenz wichtig ist und warum du daran arbeiten solltest:

Emotionale Intelligenz:

1 – Hilft Stress besser zu bewältigen

Emotionale Intelligenz ermöglicht es dir, deine Emotionen zu erkennen und zu verstehen, warum du sie erlebst. Und wenn du deine Emotionen einmal erkennen und verstehen kannst, ist es möglich konstruktiv auf sie zu reagieren, was Stress reduziert.

2 – Führt zu erhöhtem Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl

3 – Hilft dir, effektiver zu kommunizieren

4 – Hilft dir, sich leichter an Veränderungen anzupassen

Dies ist besonders wichtig in der modernen Arbeitsumgebung, in der Veränderung eine Konstante ist.

5 – Hilft dir, zwischenmenschliche Beziehungen zu formen und zu pflegen, was zu einem erfüllteren sozialen Leben und einem erfolgreicheren Berufsleben führt

6 – Macht dich zu einem besseren Leader

Nimm dir einen Moment Zeit, um über das folgende Zitat nachzudenken:

Sie werden vielleicht vergessen, was du gesagt hast – aber sie werden nie vergessen, wie du sie dazu gebracht hast – Carl Buehner

Und dieses Zitat zeigt, wie wichtig emotionale Intelligenz ist, wenn es darum geht, mit den Menschen um dich herum zu interagieren.

Wenn du möchtest, dass sich Menschen in deiner Nähe wohlfühlen und positive Erinnerungen an dich haben, dann musst du ihre Emotionen verstehen und auch die Auswirkungen, die du auf ihre Emotionen hast.

Was kann ich unternehmen um meine emotionale Intelligenz zu entwickeln?

Jetzt, da du weisst, warum es wichtig ist, deine emotionale Intelligenz zu entwickeln, ist es an der Zeit, sich auf das Wie zu konzentrieren :

Das erste, was zu tun ist, ist zu erkennen, dass emotionale Intelligenz etwas ist, das man entwickeln kann. Obwohl manche Menschen eine natürlichere emotionale Intelligenz haben als andere, können wir alle durch Übung lernen und entwickeln.

Vielfach ist die emotionale Intelligenz zugeschüttet unter Glaubenssätzen und Blockaden. Diese können sich im Laufe der Zeit gebildet haben oder über Generation weitervererbt.

Darum ist ein wichtiger Schritt, diese Glaubenssätze und Blockaden zum Beispiel mittels ThetaHealing® (Was ist ThetaHealing®?) aufzuösen.

Sobald du die emotionale Intelligenz aufgebaut und poliert hast, musst du diese Fähigkeiten in dein tägliches Leben integrieren. Gewohnheiten werden durch Wiederholung geformt. Das heißt, je mehr du etwas übst, desto natürlicher wird es werden.

Nimm dir die Zeit, Dinge aus der Perspektive anderer zu betrachten. Empathie ist ein wichtiger Teil der emotionalen Intelligenz. Du kannst kein echtes Mitgefühl zeigen, ohne eine Situation aus der Sicht des anderen zu betrachten.

Andere Schritte um deine emotionale Intelligenz zu verbessern, sind das Lesen von Büchern und Artikeln zu diesem Thema. sowie das Besuchen von Kursen, die sich mit der Entwicklung von Soft Skills befassen.