Intuitiv abnehmen

Intuitives Abnehmen und Essen ist ein neuer Trend in der Ernährungswelt. Es ist eine Antwort auf die traditionelle (und oft demoralisierende) Herangehensweise an Diäten: das Wiegen des Essens, das Zählen jeder Kalorie, das Treffen der perfekten Makros und das Einhalten eines strengen Mahlzeitenplans.

Intuitives Essen wirft die zwanghafte Struktur vieler Diäten über den Haufen.

Sie basiert auf der Idee, dass das ganze Kalorienzählen und die Besessenheit von der Gewichtsabnahme die Menschen so sehr stresst, dass die Diät nach hinten losgeht oder unhaltbar wird.

Stattdessen bedeutet intuitives Essen, auf seinen Körper zu achten und ihm das zu geben, was sich richtig anfühlt. Hier erfahren Sie, wie Sie intuitiv essen und Ihre Beziehung zum Essen verbessern können.

Was ist intuitives Abnehmen?

Beim intuitiven Abnehmen geht es mehr um Ihre Beziehung zum Essen als um das Essen selbst.

Es ermutigt Sie dazu, sich von Schuldgefühlen im Zusammenhang mit dem Essen zu befreien und strikte Essenspläne gegen eine sanftere Alternative einzutauschen, bei der Sie sich darauf konzentrieren, gut zu essen, aber sich nicht selbst verprügeln, wenn Sie sich verwöhnen lassen.

Intuitives Essen und Abnehmen gehen zusammen?

Intuitiv-Abnehmen
Intuitiv-Abnehmen

Intuitives Essen kann Ihnen auch helfen, mit dem in Kontakt zu kommen, was für Ihren Körper am besten funktioniert.

Fakt ist, wir sind alle intuitiv. Sie können sich jederzeit die Frage stellen, was ist das Richtige, das ich jetzt tun sollte? Was ist die weiseste Entscheidung?

Dann können Sie Informationen sammeln und intuitiv spüren: ‘Das ist die richtige Wahl'”.

Intuitives Essen ist eigentlich eine grossartige Philosophie, und eine, welche eine erfolgreiche Diät verkörpert. Der wesentliche Faktor ist, dass man im Wesentlichen Stress oder Scham aus dem Essen nimmt und isst, um sich wohl zu fühlen.

Es ist nur manchmal schwer zu wissen, wie man das macht. Lesen Sie weiter, um heute intuitiver mit dem Essen zu beginnen.

Intuitives Essen in 3 einfachen Schritten

Konzentrieren Sie sich darauf, wie Sie sich fühlen, nicht darauf, wie viel Sie wiegen

Intuitives Essen bedeutet, sich darauf zu konzentrieren, wie man sich fühlt.

Das Gewicht schwankt aus allen möglichen Gründen. Vielleicht haben Sie salzige Nahrung gegessen und halten mehr Wasser fest als gewöhnlich.

Oder vielleicht haben Sie nicht gut geschlafen und es macht Sie am nächsten Morgen etwas aufgedunsen.

Vielleicht bauen Sie Muskeln auf, die mehr als Fett wiegen und die Zahl auf der Waage in die Höhe treiben können.

Viele Diäten konzentrieren sich darauf, Gewicht zu verlieren, aber das ist ein schlechtes Ziel, an dem Sie sich nicht orientieren sollten.

Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, so zu essen, dass Sie sich am besten fühlen.

Wenn Sie sich besser fühlen, stehen die Chancen gut, dass Ihr Körper besser funktioniert und Sie gesünder werden. Eine Gewichtsabnahme wird unweigerlich folgen.

Hören Sie auf, sich auf Ihr Gewicht zu konzentrieren

Finden Sie stattdessen heraus, mit welchen Nahrungsmitteln Sie sich gut fühlen.

Auf diese Weise halten Sie sich viel eher an Ihre Ernährung. Sie brauchen sich auch keine Gedanken über das Kalorienzählen zu machen; wenn Sie das richtige Essen zu sich nehmen, werden Sie satt, ohne dass Sie bewusst Kalorien abbauen müssen.

Das ist Teil des intuitiven Essens; man hört auf zu essen, wenn man satt ist, nicht, wenn man eine Kaloriengrenze erreicht hat.

Hören Sie auf, sich wegen der Nahrung, die Sie essen, schuldig zu fühlen.

Intuitives Essen bedeutet, sich nicht schuldig zu fühlen wegen der Nahrung, die man isst.

Einer der Kerngedanken der intuitiven Diät ist, dass Nahrung auf einem breiten Spektrum von Nahrungsmitteln existiert. Man kann sie grob in grüne Lebensmittel (gute), gelbe Lebensmittel (weniger gute) und rote (schlechte) Lebensmittel für einem unterteilen. Das bezieht sich immer auf einem selbst.

Die Idee der intuitiven Diät ist, dass Sie selbst herausfinden, wann Sie sich besser fühlen.

Fühlen Sie sich besser, wenn Sie mehr im grünen Bereich essen, oder in einem anderen? Das bedeutet aber nicht, dass Sie nicht aus dem roten Bereich essen können.

Bei mir sind zum Beispiel Zucker, Weizen und Milchprodukte, rote Lebensmittel. Und manchmal geniesse ich diese.

Wenn Sie wirklich ein Stück Kuchen wollen, können Sie es haben. Er enthält einen Haufen Zutaten im roten Bereich, und wahrscheinlich werden Sie sich dabei nicht grossartig fühlen, aber manchmal ist der Genuss es wert.

Statt strenge schwarz-weisse Diätregeln für sich selbst aufzustellen, sollten Sie sich so weit wie möglich in der grünen Zone bewegen.

Wenn Sie sich gelegentlich in die rote Zone verirren, treffen Sie eine bewusste Entscheidung, akzeptieren Sie die Konsequenzen für Ihren Körper, und verpflichten Sie sich dann von ganzem Herzen und geniessen Sie es.

Essen ist eine der besten Seiten des Lebens. Manchmal lohnt es sich, etwas Leckeres zu essen, auch wenn es nicht die perfekte Wahl ist.

Wenn Sie bestimmte Lebensmittel dauerhaft streichen, werden Sie sich wahrscheinlich benachteiligt fühlen.

Entscheiden Sie sich stattdessen für etwas Nachhaltiges: Essen Sie vielleicht 80-90 Prozent der Zeit in der grünen Zone, und lassen Sie die anderen 10-20 Prozent für “schuldige Freuden”, die Sie ohne Schuldgefühle geniessen können.

Bei mir sind zum Beispiel Zucker, Weizen und Milchprodukte, rote Lebensmittel. Und manchmal geniesse ich diese mit vollem Genuss.

Sie müssen bei keiner Diät perfekt sein

Wenn Sie Ihre Ernährung von Stress und Scham befreien, werden Sie vielleicht feststellen, dass es viel einfacher wird, sich gut zu ernähren, und Sie werden sich viel besser fühlen, selbst an den Tagen, an denen Sie sich verwöhnen.

Was ist intuitiv abnehmen
Was ist intuitiv abnehmen