Bessere Entscheidungen – Dank Intuition?

Und immer wieder kommt es hoch, dieses Bauchgefühl. Speziell wenn etwas nicht geklappt hat, und man es schon vorher durch dieses komische Gefühl im Bauch geahnt hatte.

Und man schwört sich, beim nächsten mal besser auf sein Bauchgefühl oder Intuition zu hören. Nur, dieser Vorsatz verblasst und gerät schnell wieder in Vergessenheit. Stimmts?

Das ist schade, denn mit Hilfe der Intution ist es möglich bessere Entscheidungen zu treffen.

Untersuchungen haben gezeigt, dass uns die Verwendung der Intuition hilft, bessere Entscheidungen zu treffen und uns mehr Vertrauen in sie gibt.

Dies wird Menschen überraschen, welche die Intuition als ein wildes, esoterisches Konzept abtun. Dabei verkennen diese, dass das Bauchgefühl mehr als Hokuspokus ist.

Seine Intuition zu entwickeln und lernen auf diese zu hören, kann sowohl für Unternehmen, als auch für das Leben ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein.

Was ist Intuition?

Psychologen definieren Intuition, als “unmittelbares Verstehen, Wissen oder Gewahrsein, das weder von der Wahrnehmung, noch vom Denken herrührt”. Es ist ein automatisches, Gefühl aus dem Bauch heraus, das einem oft schnell zum Handeln motiviert.

Du wirst vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass Intuition eine bewusste Fähigkeit ist, die entwickelt werden kann.

Einmal entwickelt, kann die Intuition, in vielen Situationen eingesetzt werden. Angefangen bei der Auswahl eines Karrierewegs, bis hin zu schnellen Entscheidungen unter Druck, und vielem mehr.

Das Bauchgefühl, das zweite Gehirn?

Zur Intuition gehört das Vertrauen in die Sammlung all deiner unterbewussten Erfahrungen. Es stützt sich auf alles, was du in all den Jahren, in denen du gelebt hast. Das heisst, es wächst und entwickelt sich ständig weiter.

Es ist kein Wunder, dass Wissenschaftler damit begonnen haben, den Darm (im wahrsten Sinne des Wortes) unser “zweites Gehirn” zu nennen.

Die moderne Forschung hat ein riesiges neuronales Netzwerk von über 100 Millionen Neuronen entdeckt, welches in unserem Verdauungstrakt präsent ist. Das sind mehr Neuronen, als im Rückenmark, was auf die unglaubliche Verarbeitungsfähigkeiten, des Darms hinweist.

Wie in unserem Bewusstsein, sind auch im Darm viele Informationen gespeichert. Jeder weiss, wie es sich anfühlt, ein Bauchgefühl zu haben, wenn man eine Entscheidung abwägt.

Aber weiss der Bauch auch, wovon er spricht? Und kann das Bauchgefühl, wirklich mit dem Bewusstsein verglichen werden? Erstaunlicherweise ist der Darm nicht nur mit dem Verstand vergleichbar – er kann es mit ihm aufnehmen.

Wie folge ich meiner Intuition?

Anekdoten belegen, dass Wissenschaftler häufig „versehentlich“, Entdeckungen machen. Wenn Wissenschaftler einen offenen, neugierigen Geist haben, können sie Muster besser erkennen, und kreative Verbindungen herstellen.

Diese Art von Innovation ist verantwortlich für unglaubliche Entdeckungen wie Penicillin, und Teflon.

Andere Studien zeigen auf, wie wichtig es ist, Intuition zu nutzen, anstatt sie zu ignorieren, und nur rationale Informationen zu verwenden.

Obwohl viele Leute sagen, dass sie es vorziehen, Entscheidungen rational zu treffen, ist es für den Verstand sehr einfach, mit Daten überfordert zu werden, um Entscheidungen zu treffen.

Das Bauchgefühl macht die Entscheidungsfindung schneller und einfacher, aber das allein ist noch nicht der Grund, warum er so mächtig ist. Sich auf dein Bauchgefühl zu verlassen, kann auch zu Entscheidungen führen, die zu besseren Ergebnissen führen.

Wie finde ich die Balance zwischen Herz und Kopf?

Angenommen, du bist davor einen neuen Job zu suchen, weil dir dein alter nicht mehr das gibt, was du erwartest.

Was kannst du nun tun um einen neuen Job zu finden, oder noch wichtiger, was kannst du unternehemen um heraus zufinden, ob die neue Stelle, oder die Entscheidung eine neue Herausfordeung anzunehmem, richtig ist?

Eine gute Idee ist immer, eine Pro/Contra Liste zu machen. Ein Gespräch mit einem Freund, und eine Vorstellung davon, wie es wäre, wenn du bleiben würdest verglichen mit dem, wenn du gehen würdest.

Das macht doch schon mal Sinn, oder?

Was fehlt noch? Genau, jetzt ist es noch an der Zeit, die innere Stimme anzuhören.

Und das geht ganz einfach. Das können Fragen sein wie: Soll ich an meiner jetzigen Stelle bleiben. Ja oder Nein? Soll ich eine neue Stelle suchen? Ja oder Nein? Ist meine neue, anvisierte Stelle die Richtige? Ja oder Nein? Soll ich vorläufig noch an meiner alten Stelle bleiben? Ja oder Nein?

Es mag unlogisch erscheinen, die Hilfe deiner Intuition bei so grossen Entscheidungen in Anspruch zu nehmen, aber es ist tatsächlich der perfekte Zeitpunkt, um sich diese anzuhören.

Sogar während dein Verstand, alle Gründe rationalisiert hat, warum du in einem Job oder einer Beziehung bleiben sollst, hat dein Bauchgefühl schon lange seine Entscheidung signalisiert.

Ganzheitliche Verbesserung deiner Intuition

Deine Intuition kann und soll als Entscheidungskompetenz entwickelt werden. Um deine Sensoren und intuitiven Entscheidungen zu verfeinern, ist es wichtig, Raum für das Wachstum der Intuition zu schaffen und Techniken zu üben, um diese stärker zu berücksichtigen.

Einige Menschen werden mit grossen intuitiven Fähigkeiten geboren. Es gibt Hinweise darauf, dass insbesondere Frauen eine ausgeprägte Intuition haben, weil sie (aus evolutionärer Sicht) ein ausgeprägtes Bewusstsein entwickelt haben, um ihre Kinder vor Gefahren zu schützen.

Intuitive Fähigkeiten können auch durch Erfahrungen beeinträchtigt werden, die in Phasen emotionalen Wachstums auftreten. Wenn jemand eine traumatische Kindheit erlebt hat, ist es wahrscheinlich, dass er übermässige Zweifel verspürt und seine innere Stimme aus vermeintlichem Selbstschutz heraus unterdrückt.

Hier kann Theta Healing helfen, deiner Intuition wieder zu vertrauen und alte Blockaden und Glaubensmuster aufzulösen und wieder in die Mitte zu kommen.

Deine Intuition, hat es verdient angehört zu werden. Stimmts