Achtsam durch den Herbst

Warum lohnt es sich, achtsam den Herbst zu erleben? Es ist Herbst geworden. Die warmen Temperaturen sinken, es wird kälter und feuchter. Es ist der Beginn der kalten Jahreszeit und die Natur zieht sich zurück.

Das klingt zuerst einmal wenig attraktiv. Doch der Herbst bringt eine ganze Menge für unsere Sinne und ist es wert, erlebt zu werden.

Den Herbst sehen

In dieser Jahreszeit soll es die spektakulärsten Sonnenuntergänge geben. Sollte das nicht einmal ausprobiert werden? Zudem ist es die Zeit, wo die Natur sich zurückzieht. Doch sie tut es oft mit einer grossen Farbenpracht, wenn sich das Laub verfärbt mit bunten, kräftigen Farben, bevor es abfällt.

Den Herbst riechen

Durch die Feuchtigkeit können wir Gerüche wieder besser wahrnehmen. Besonders nach einem Regenguss sollten wir einmal bewusst unser „Riechorgan“ einsetzen und diesen angenehmen Erdgeruch versuchen zu finden oder ein anderes herbstliches Aroma.

Anti Aging

Den Herbst fühlen

Wenn es zu regnen beginnt und die Temperaturen fallen, dann fühlen wir uns oft müde, denn die Sommeraktivität hat auch ihren Preis.

Sie fordert Energie. Im Herbst ziehen sich die Energien zurück und wir fühlen uns müde, haben jetzt aber auch das Gefühl gut entspannen zu können, ohne etwas zu verpassen.

Den Herbst hören

Es wird windig oder es regnet. Wie hört sich das im Herbst an, wenn die Blätter rauschen oder der Wind pfeift? Welche Tiere hören wir im Herbst besonders?

Den Herbst tasten

Viele Früchte des Herbstes sind hart. Wir ernten Nüsse oder einen dicken Kürbis. Was noch gibt es im Herbst zu tasten?

Den Herbst erleben heisst damit, den Herbst für sich kennenlernen und das, was uns im Herbst gut tut und gefällt.