Unter emotionalem Wirrwarr verstehen wir all jene verdrängten, unterdrückten und unausgesprochenen Emotionen und alten Überzeugungen, die dich gefangen halten und ein weiterkommen verhindern. Wie erkenne ich diese und wie kann ThetaHealing® helfen?

Emotionales Durcheinander wirkt wie ein Filter, der dich davon abhält zu sehen was direkt vor dir ist. Der Filter blendet mögliche Resurcen, Optionen und Wege aus, welche dir zur Verfügung stehen.

Aber weil dieser Filter nicht physisch ist, ist er leicht zu unterdrücken oder zu ignorieren.

Hier sind fünf Anzeichen für emotionelle Blockaden und Ideen wie damit umzugehen.

5 Anzeichen emotionaler Blockaden

5 Anzeichen emotionaler Blockaden

Was du tun solltest, macht dich rebellisch oder bösartig

Genauso wie „sollte“ kein guter Motivator für andere ist ist es auch kein guter Motivator für dich.

Wenn wieder einmal so eine Situation eintritt und du wiederwillig nachgibst. Sage Stop, das mache ich nicht!

Nimm dir fünf Minuten Zeit, um zu überlegen, was du wirklich tun möchtest und warum. Dann beschließe, deine eigenen Regeln in diesem Bereich zu erstellen und zu befolgen.

Was ist ThetaHealing® – Wie funktioniert ThetaHealing®

Jedesmal wenn du durch deine Kontakte scrollst und einen bestimmten Namen siehst und dich nervst

Alte Beziehungen, die unglücklich enden, ob persönlich oder beruflich, sind Teil des Lebens. Wenn du so einen hattest, tu dir selbst einen Gefallen und drücke die Delete Taste. Die Löschung ist die einzige Möglichkeit, den emotionalen Schmerz zu verringern.

Lösche die Kontaktinformationen von deinem Telefon. Unfriend. UnLink. UnFollow, etc. Du musst nicht wissen, was sie vorhaben, wenn es nur dazu führt, dass du einen vergangenen Schmerz wieder erlebst.

Du fühlst dich schuldig, weil du jemanden „enttäuscht“ hast

Menschen wollen helfen. Das Prinzip der Gegenseitigkeit dient als entscheidender Klebstoff für unsere Gesellschaft. Aber es kann auch dazu führen, dass du dich zu sehr engagierst und es deine Kräfte übersteigt.

Dann ist es Zeit das „Kein Problem“ eintauschen gegen „Das klingt gut, lassen sie mich darüber nachdenken, ich melde mich“. So hast du einen Puffer eingebaut um darüber nachzudenken ob du die Anfrage annehmen willst oder nicht.

Du bekommst ein schlechtes Gewissen, wenn du über jemanden nachdenkst (oder Kontaktinformationen siehst)

Die Zeit vergeht so schnell und ist hektisch, sodass man schnell jemanden aus den Augen verliert, den man eigentlich kontaktieren sollte.

Anstatt die negativen Emotionen zu unterdrücken, rufe sie an. Im Idealfall sofort. Aber wenn das nicht möglich ist vereinbare einen Termin noch in der selben Woche.

Du hast noch nicht abgeschlossene Projekte oder „Baustellen“

Wenn du ein Projekt nicht abschließen konntest, hast du nicht nur physische Erinnerungen daran, sondern auch emotionale.

Die Erinnerung daran mag nicht dringend sein, aber es ist da, irgendwo im Hinterkopf, und erinnert dich ständig daran, dass du noch etwas zu tun hast.

Wenn du eine (oder mehrere) davon hast, nimm dir die Zeit und erstelle eine Liste, der noch offenen Projekte. Dann zerlege sie in kleinere Arbeitsschritte und plane sie ein.

Wenn du ein halb gestartetes Projekt hast, das du nicht mehr wirklich beenden willst, ist es in Ordnung. Es ist besser, es loszulassen und mit deiner Entscheidung Frieden zu haben, als es weiter zu tragen.

Wie erkenne und entferne ich emotionale Blockaden?

Mit den 5 Tipps hast du nun einige der gängigen Blockaden kennengelernt. Videlfach haben diese Blockden aber einen Ursprung, der unsichtbar im Hintergrund schlummert. Diese unsichtbaren Blockaden kann man einfach und effizient mit ThetaHealing® aufspüren und auflösen.